Radio StoneFM

Guitars Galore #234 (05.03.2019, 20:00)

...In Guitars Galore 234, am 5. März von 20 bis 21 Uhr, hört ihr den ersten Teil meiner Lieblingssingles des Jahres 1975, die Plätze 30 bis 17.

Für mich stand das Jahr 1975 im Zeichen meines Auszugs von zuhause. Ich zog mit meiner damaligen Freundin zusammen in eine 2-Zimmerwohnung in Berlin Lichterfelde, die allerdings zunächst mal von Grund auf saniert und renoviert werden musste. Zum Glück halfen Freunde und Verwandte dabei, denn meine eigenen handwerklichen Fähigkeiten waren schon immer äußerst bescheiden. Im April konnten wir dann aber einziehen.

Am 2. März 1975 fanden Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin statt. Das waren die ersten Wahlen, an denen ich teilnehmen durfte. Zu Beginn des Jahres war die Volljährigkeit und damit auch die Wahlmündigkeit von 21 auf 18 Jahre gesenkt worden. Allerdings betraf mich das nicht mehr. Ich war mit 21 eh schon volljährig. Diese Wahl stand ganz im Zeichen der Entführung des Spitzenkandidaten der CDU, Peter Lorenz, der am 27. Februar von der „Bewegung 2. Juni“ entführt wurde, um Gefangene der RAF freizupressen. Damals ließ sich die Bundesregierung noch erpressen. Fünf RAF-Gefangene wurden am 3. März zusammen mit dem Berliner Pastor Heinrich Albertz nach Aden, der Hauptstadt des Jemen (damals sozialistische Volksrepublik), ausgeflogen. Am 4. März wurde Peter Lorenz freigelassen. Bei der Berliner Wahl verlor die SPD ihre absolute Mehrheit, die CDU gewann mehr als 5% hinzu. Die SPD bildete dann eine Regierung mit der FDP. Ich selbst hatte bei der Wahl ungültig gestimmt, weil der KBW, mit dem ich seinerzeit sympathisierte, in meinem Wahlkreis nicht antrat.

Im April besetze ein „Kommando Holger Meins“ die deutsche Botschaft in Stockholm mit den bekannten tragischen Folgen.

Im August fand in Erfurt (DDR) zum ersten Mal nach dem 2. Weltkrieg wieder eine progromartige Hetzjagd auf Ausländer statt. Auslöser waren Streitigkeiten zwischen deutschen Jugendlichen und algerischen Vertragsarbeitern. Die Angelegenheit wurde damals von den DDR-Behörden heruntergespielt und weitgehend vertuscht.

Der Vietnam-Krieg wurde durch den Sieg des Nordens über den Süden des Landes endgültig beendet.

In Spanien endete mit dem Tod des Diktators Franco und der Wiedereinführung der Monarchie eine Ära. Leider wurde die Franco Zeit nie wirklich aufgearbeitet mit bis heute nachwirkenden Folgen.

Im Vereinigten Königreich fand im Juni 1975 ein Referendum über den Verbleib in der EWG statt. 67% der Briten stimmten für den Verbleib. Tja, die Zeiten haben sich geändert.

Zurück zur Musik: Was die Ausbeute an wirklich großartigen und zeitlosen 7“-45s angeht, so ist das Jahr 1975 eher kein gutes Jahr. Dennoch sind bei mir so um die 60 Singles zusammengekommen, von denen ich euch die Hälfte in zwei Sendungen vorstellen will. Im ersten Teil wie gesagt 14 Singles, von denen ich wiederum nur die Hälfte bereits damals kannte. Singles gekauft habe ich 1975 so gut wie gar nicht. Alben waren angesagt. Und die Umbrüche in der Musiklandschaft, die sich bereits ankündigten, sofern man die britische Musikpresse verfolgte, gingen an mir noch vollkommen vorbei. Mehr dazu in der Ankündigung der nächsten Sendung dann. Dies Mal kommen die Singles aus den Bereichen Rock, Pop, Folk Rock, Glam Rock und Krautrock. Die USA sind 5x vertreten, das UK 3x, Deutschland und Finnland je 2x, und Australien und Kanada je 1x. Einschalten nicht vergessen!

Aktuelle Seite: Home Sendungen Guitars Galore #234 (05.03.2019, 20:00)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.